Ein Ostersonntag am Aussichtspunkt in Steinwerder

Steinwerder - Blick auf den Hamburger Hafen

Früh morgens wache ich noch auf dem Sofa im Gästezimmer meiner Eltern auf. Es ist Ostern und es geht zu den Großeltern – Brunchen! 😍

Eher ungewöhnlich für einen Ostersonntag hingegen war dann der Besuch beim Aussichtspunkt in Steinwerder. Ich war auf der Suche nach neuen Motiven, hatte also meine Kamera dabei. In erster Linie wollte ich die Elbphilharmonie aus einem anderen Blickwinkel betrachten.

Vom Aussichtspunkt in Steinwerder eine neue Perspektive schaffen

Wie häufig stand ich zusammen mit vielen Menschen, an den beliebten Stellen vor der Elbphilharmonie und habe Fotos gemacht. Das Motiv ist dann meistens das Gleiche. Für ein Foto von der anderen Seite bin ich über die Elbbrücken in Richtung Veddel gefahren.  Den Veddeler Damm entlang in Richtung Steinwerder. Am Ende parkte ich das Auto am alten Elbtunnel und fand dort dann auch meine Position für die Fotos der Elbphilharmonie.

Aussichtspunkt in Steinwerder - Blick auf die Elbphilharmonie
Am südlichen Ende des alten Elbtunnels bietet sich dieser Blick auf die Elphi.

Graphity, Sonnenlicht und die Elbe

Eigentlich befindet man sich immer auf der schönen Seite von Hamburg, wenn man an den Landungsbrücken steht. Da drüben ist doch bloß der Hafen mit Containern und verlassenen Lagerhäusern. Das mag sein, aber wie geil ist denn bitte der Blick von hier in Richtung Landungsbrücken? Ich hätte Stunden dort sitzen können und hätte jeder einzelnen Wolke zugesehen, wie sie über die Stadt schwebt.

Aussichtspunkt in Steinwerder am alten Elbtunnel
Der April macht was er will. Wettertechnisch kann man sich auf Hamburg nicht verlassen. Aber schön ist die Stadt – bei Sonne und bei Regen.

Zudem gibt es hier am alten Elbtunnel ein paar nette Graphitys, die dem Foto noch einen besondern Touch verleihen. Auf dieser Mauer kannst Du gut und gerne mal ein Stündchen mit einem Freund oder einer Freundin verweilen. Sitzen, quatschen und einfach den Ausblick genießen.

Steinwerder - Kunst

Die Aufnahmen sind direkt am südlichen Fuße des alten Elbtunnels entstanden. Das heißt, du musst nicht unbedingt mit dem Auto hierherfahren. Genauso entspannt und wahrscheinlich doppelt lohnenswert ist ein Marsch durch den alten Elbtunnel. Du steigst ganz einfach an der Haltestelle Landungsbrücken aus und gehst zu Fuß bis zum Eingang des Tunnels. Einen kurzen Fußmarsch von knappen 500 Metern und du bist beim Aussichtspunkt in Steinwerder angelangt.

Der Durchgang ist für Fußgänger durchgehend geöffnet!

 

Ich werde auch in Zukunft das ein oder andere Mal an diesem Ort vorbeischauen und Fotos knipsen – bei Wind und Wetter! Bis bald – Fabi 🙂

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.