Mein Wien Reisebericht – Schönbrunn, Belvedere und Theater!

Wien Reisebericht Tiede

Der Wien Reisebericht ist für mich etwas ganz besonderes. Mit fortlaufender Lebenszeit sind die Reisen mit meinen Eltern weniger geworden. Viele werden mir zustimmen, dass ein Party-Urlaub mit der Fußballmannschaft in diesem Alter, einem Familienurlaub vorgezogen wird. Der gemeinsame Trip in die wunderschöne österreichische Hauptstadt Wien lässt alte Erinnerungen wieder wahr werden.

Wien Reisebericht – Die Donaustadt im Überblick

Ich habe in meinem Wien Reisebericht einiges vor. Zunächst soll es einen kleinen Überblick über den Trip geben, ehe ich dann in einzelnen Beiträgen auf Highlights und Sehenswürdigkeiten eingehe.

Am ersten Tag unserer Reise sind wir mehr oder weniger planlos durch die Innenstadt gelaufen. Wie Du weißt, halte ich nicht viel von geführten Touren. Da ist zum Einen der Zeitdruck. Zum Anderen bezahlst Du oftmals viel Geld, um durch die angeblichen besten Routen der Stadt geführt zu werden. Zu guter letzt habe ich schon zu häufig festgestellt, dass spontane und selbst gewählte Routen oftmals Einblicke ergeben, die einfach einzigartig sind. So einzigartig, wie die Geschichte der ehemaligen Kaiserstadt, die geografisch gesehen im Herzen Europas liegt. Mein Wien Reisebericht unterscheidet sich zu den bis dato geschriebenen Berichten in der Art seines Informationsgehaltes. Ich möchte mehr auf kulturelle und geschichtliche Aspekte eingehen – so wie es die größte Studentenstadt im deutschsprachigen Raum verdient.

Mein Wien Reisebericht Vespa
Eine von vielen. Schöne Vespa geparkt vorm Nationaltheater.

Die “Walzerstadt” zieht Gäste aus nah und fern an

Einige fahren nach Wien, um eines der besten Schnitzel der Welt zu essen. Auch wenn viele glauben, das Schnitzel sei aus Wien – Illusion. Das berühmte Wiener Schnitzel ist eigentlich aus Italien und hat seinen Ursprung im Venezien. Ursprung hin oder her. Ich hatte während meines Aufenthalts in Wien definitiv das beste Schnitzel, dass ich je gegessen habe. Viele schöne und noch gut erhaltene Bauwerke, Schlösser und Theater locken Jahr für Jahr jede Menge Besucher nach Wien. Ich habe mir meine sechs Wien Reisebericht-Highlights herausgesucht:

  • Schloss Schönbrunn
  • Schloss Belvedere
  • Wiener Prater
  • Wien Innenstadt
  • Rathaus, Stadtpark und Hundertwasserhaus
  • Stephansdom Wien “Steffl”

Außerdem kann ich dir ein gut gelegenes Hotel für eine angenehme Übernachtung weiterempfehlen. Das Hotel “Der Wilhelmshof” liegt unmittelbar fußläufig zum Prater und ist somit an etliche S- und U-Bahn Stationen angeknüpft. Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ist sowohl vom Preis, als auch von der Infrastruktur, gleich dem deutschen Bahnnetz. Insgesamt sind wir drei volle Tage in Wien gewesen, hatten super Wetter und ein wahnsinnig schönes Wochenende. Das wird definitiv nicht mein letzter Besuch in Wien gewesen sein.

Mein Wien Reisebricht Glacis Beisl Wiener Schnitzel
Das traditionelle Wiener Schnitzel – zart, hauchdünn & knusprig lecker! (Hier im Glacis Beisl)
Mein Wien Reisebericht Figl-Müller
Bekannt für sein Schnitzel – das Figl-Müller. Wer hier essen will, sollte weit im Voraus buchen. Oder jede Menge Zeit in der Warteschlange, vor dem Lokal, mitbringen.
Mein Wien Reisebericht Albertina Statue
Ein Werk am Albertina. Das Albertina ist die bedeutendste und größte Sammlung graphischer Werke.

8 Kommentare

  1. Bekannte sind demnächst im Hotel Schloss Schönbrunn. Hietzing ist ja generell ein schöner Bezirk in Wien in den nicht nur die Schnitzel gut sind. Mein Favorit ist ja der Backhendlsalat, der gehört zum Österreichbesuch einfach dazu.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.