Unberechtigte Angst vor Sport

Sport ist ein Thema, das viele Menschen lieber meiden. Besonders Menschen, die niemals Sport getrieben haben oder noch zusätzlich mit starkem Übergewicht zu kämpfen haben. Dabei vergessen die meisten Menschen, dass bereits Bewegung Sport bedeutet. Deshalb treiben wir alle, ob wir es tatsächlich wollen oder nicht, täglich Sport. Einzig die Menge an Sport und die Sportart unterscheiden sich dabei. So betrachtet kann jeder, wenn er nur einen Zahn zulegt, bereits Resultate der zusätzlichen Bewegung beobachten und dies als sportliche Aktivitäten interpretieren. Wer Angst vor Sport oder keine Vorstellung davon hat, wie er lediglich zusätzliche Bewegung erreichen kann, findet auf www.trendfit.net Ideen zur Integrierung von mehr Bewegung in den Alltag.

Zusätzliche Bewegung – Keine Angst vor Sport

Zusätzliche Bewegung kurbelt den Kreislauf an und fordert die Ausdauer. Dabei muss man nicht unbedingt an den Punkt gelangen, an dem man nach Luft greift. Ein Training, bei dem der Puls nicht zu sehr steigt und der Körper mit genügend Sauerstoff versorgt wird, nennt sich aerobes Training und kommt bei Ausdauersport zum Einsatz. Führt das Training jedoch dazu, dass man nach zusätzlicher Luft greift, befindet man sich im Bereich des anaeroben Trainings. Für viele Menschen wird Sport durch dieses Training definiert und sie meiden Sport deshalb bewusst. Bessere Ausdauer kann allerdings auch ohne große Belastungen erreicht werden. Im Alltag spürt man dies, indem tägliche Belastungen plötzlich einfacher durchgeführt werden können, nur weil man einen Spaziergang in den Alltag integriert hat. Das führt zu einer Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems zu verdanken, die bereits durch zusätzliche Bewegung erreicht werden kann.

Kombination aus Diät und Sport

Jede zusätzliche Menge an Bewegung ist gut für Körper und Seele. Außer besserer Ausdauer und einem besseren Selbstgefühl führt mehr Bewegung zum Verlust von Kalorien. Wer schnell abnehmen will, sollte seine Diät unbedingt mit Sport kombinieren. Meistens werden Menschen, die anfangs z.B. nur dazu bereit waren, Treppen dem Aufzug vorzuziehen, durch verbesserte Ausdauer und das bessere Körpergefühl zu mehr Sport motiviert. Wichtig ist dabei, einfach den ersten zusätzlichen Schritt zu wagen.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.