Entgiftung mit dem Glaubersalz

Entgiftung mit dem Glaubersalz

Die Entgiftung mit dem Glaubersalz hilft dir deinen Darm zu reinigen und den Körper einmal von Bakterien zu befreien. Das Glaubersalz wird häufig vor einer Fastenzeit durchgeführt. Ein Anlass dafür ist zum Beispiel die kurz zurückliegende Weihnachtszeit. Ich werde in den nächsten Tagen eine Saftkur durchziehen und mich mit einer Entleerung des Darms darauf vorbereiten.

Glaubersalz: Was ist das eigentlich?

Glaubersalz ist Natriumsulfat, weil es sich aus Natriumkationen und Sulfatanion zusammensetzt. Weitere Details zur chemischen Zusammensetzung und deren Hintergründe kannst du super in der Wikipedia lesen. Das Salz wirkt abführend und eignet sich daher vor Beginn des Fastens sehr gut. Wichtig ist während dieser Zeit sehr viel Wasser zu trinken – das Salz führt zu Entzug von Wasser.

Entgiftung mit dem Glaubersalz
Glaubersalz – auch Natriumsulfat-Decahydrat

Entleerung für Darmregeneration

Ich sage dir gleich zu Beginn: Dieser Beitrag ist nicht jedermanns Sache. Von angenehmer Darmreinigung hat hier auch niemand etwas gesagt. Aber nun zum Thema – warum die komplette Entleerung mit dem Glaubersalz? Nun ich möchte eine Kur in den nächsten Tagen machen, sie nennt sich Detox-Kur. Die Detox-Diät ist eine Saftkur, bei der ich vollständig auf feste Lebensmittel verzichten werde für drei Tage. Mehr zu dem Thema aber im nächsten Beitrag.

Damit eine solche “Diät” anschlägt und der Darm einmal richtig gereinigt wird, muss er vorher einmal komplett entleert werden. Das Glaubersalz hat eine ausscheidende Wirkung und wird deshalb als alternatives Hausmittel zum Einlauf verwendet.

Glaubersalz Anwendung und Dosierung

Das Glaubersalz wird in lauwarmem Wasser aufgelöst. Wichtig ist, dass du darauf achtest, dass sich alle Kristalle aufgelöst haben. Bei vielen reichen 2 bis 4 Teelöffel auf 250 ml Wasser. Da die Wirkung aber von Größe und Gewicht abhängig ist, lag die Dosierung bei mir, bei einem Verhältnis von 500 ml Wasser und 2 Esslöffeln Salz. Es ist aber generell schwierig zu sagen, wie viel dein Körper braucht. Aber egal wie groß oder schwer du bist, für jeden gilt: Die Mischung muss nicht in einem Zug ausgetrunken werden, du kannst dir 5 Minuten Zeit nehmen und zwischendurch immer wieder absetzen. Wichtig ist jedoch, dass die Entgiftung mit dem Glaubersalz nur kurzfristig angewendet werden darf und nicht für eine langfristige Anwendung ausgelegt ist.

Entgiftung mit dem Glaubersalz - Salzkristalle
Die Salzkristalle müssen sich komplett aufgelöst haben, bevor du das Wasser zu dir nimmst.

Wirkung des Glaubersalzes

Nach spätestens drei Stunden soll die Wirkung eintreten, dass du relativ starken Stuhlgang empfindest. Aber auch dieser Wert variiert von Person zu Person, bei einigen kann es auch schon nach einer halben Stunde soweit sein. Wichtig ist also, dass du dir einen Tag dafür nimmst, an dem nichts weiter anliegt und du immer eine Toilette um dich herum hast. Bei mir hat es etwa eine Stunde gedauert.

Mein persönliches Fazit zu der Entgiftung mit dem Glaubersalz

Bei mir hat es etwa zwei Stunden gedauert, bis ich das erste mal auf die Toilette musste. Zunächst dachte ich ich müsste mich nicht allzu oft auf die Klobrille setzen. Was daran liegen könnte, dass ich bereits am Vortag schon einen Vorbereitungstag eingelegt habe. Das heißt, ich habe dort bereits sehr sehr wenig gegessen, um meinen Körper auf die nächsten Tage vorzubereiten. Mein Magen-Darm-Trakt war somit schon relativ leer. Irgendwann ging es dann auch bei mir los, kein besonders schönes Thema, deshalb hier keine Details 😉

So oder so war es die Erfahrung wert und ich hoffe meine Erfahrungen, die ich gerne mit dir teile, haben dir in deiner Entscheidung oder Frage weitergeholfen. Falls du noch Fragen oder Anregungen hast, kontaktiere mich gerne!

Du bekommst das Glaubersalz in jeder herkömmlichen Apotheke oder du bestellst es dir, wie ich, ganz bequem bei Amazon und lässt es dir an die Tür liefern.

2 Kommentare

  1. Hi ich hab mal ne frage. Wie lange hat es denn gedauert bis der wc gang vorbei war? 😁 ich will nicht noch auf der Arbeit die ganze Zeit zum Klo rennen.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.