Sesam Cordon Bleu – Sellerie-Kartoffel!

Cordon Bleu

Heute gibt es ein selbst gemachtes Sesam Cordon Bleu. Fleisch mit Käse gefüllt – das Ganze umhüllt von einer Sesam-Ei Panade. Dazu gibt es Kartoffeln und Sellerie zusammen püriert. Ein selbstgemachter Quark-Dip darf natürlich nicht fehlen.Sesam

  • Sesam – 100g enthalten 18 Eiweiß, 10g Kohlenhydrate und 50g Fett, wovon nahezu 100% ungesättigte Fettsäuren sind

Sesam Cordon Bleu – Zubereitung:

Zu aller erst kümmerst du dich um die Kartoffeln und den Sellerie. Schälen und aufkochen. Gerne beides in einem Topf – wird später zusammen zu Kartoffel-Sellerie-Brei.

Sellerie

Dann beginnst du mit dem Hähnchen. Du schneidest es auf und füllst es mit Käse. Ich habe hier Streukäse genommen, womit du sonst auch auf Pizza belegen kannst. Im nächsten Schritt kannst du es noch ein bisschen würzen – je nach Geschmack. Dann schlägst du ein zwei Eier auf, verrührst sie und gibst sie in eine Form. Diese sollte groß genug sein, sodass du das Hähnchen vollständig darin eintauchen kannst. Wenn es sich ganz vollgesaugt hat drehst und wendest du es in dem ausgelegten Meer an Sesamsamen. Jetzt hast du eine schöne Sesam-Schicht um das Hähnchen. Das Ganze kommt jetzt in die Pfanne und wird gebraten, während die Kartoffeln und der Sellerie vor sich hin kochen.

Cordon Bleu

Cordon Bleu

Cordon Bleu

 

Wenn die Kartoffeln und der Sellerie fertig gekocht sind, nach ca 20 – 25 Minuten, bereitest du sie zu einer Breimasse. Entweder mit einem Stampfer oder alles in den Mixer.

Cordon Bleu in der Pfanne

Sellerie Kartoffel

Jetzt kannst du, während dein Cordon Bleu noch auf ganz niedriger Stufe brutzelt, noch den frischen Quark machen. Ich nehme hierfür 300g Magerquark, 100g Kräuterfrischkäse und 5 – 7 cm Gurke. Zusammen in den Mixer und ab dafür. Das Cordon Bleu ist fertig – lecker und gesund – Guten Appetit!

Cordon Bleu

 

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.