Süsskartoffel Pommes – Selfmade!

Süsskartoffeln im Backofen

Süsskartoffel Pommes sind eine super gesunde Alternative als Beilage, statt der normalen Pommes aus der Friteuse. Ich zeig dir in diesem Beitrag, wie du sie ganz einfach selbst machen kannst.

Nicht jeder meiner Beiträge ist komplett bereinigt und frei von Kalorien, jeder baut mal einen Schlemmertag ein. Deswegen gibt es bei mir heute Burger zu den leckeren Fritten. Meine Mum hatte von der letzten Party noch Brötchen über und die kann ich hier gut unterbringen. Wenn ich mir sonst Burger selber mache, achte ich darauf, dass ich Vollkornbrötchen nehme – da diese wertvolle Ballaststoffe im Gegensatz zu den Weißbrötchen haben.

Wie werden die Süsskartoffel Pommes jetzt gemacht?

Zutaten:

  • 500g Süsskartoffeln
  • 2 TL Salz
  • 1,5 TL Paprika Pulver
  • 1 TL Pfeffer oder Chilipulver
  • 2 EL geschmackneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)

Zunächst musst du die Süsskartoffeln schälen – ganz einfach, wie jede herkömmiche Kartoffel. Mit einem Sparschäler die Süsskartoffel von ihrer Schale befreien, bis sie komplett orange farbig ist.

Süsskartoffeln schälen

Nachdem du die Kartoffel geschält hast, hast du meistens noch ziemlich große Kartoffeln vor dir liegen. Teile diese zunächst einmal in der Mitte, um sie dann in ca. einen Zentimeter breite Streifen zu schneiden. Die Länge der Pommes variiert je nach dem, ob du die Kartoffel halbiert oder sogar gedrittelt hast. Sie können dann in etwa so aussehen, wie auf dem nächsten Bild rechts.

Süsskartoffel schneiden

Jetzt brauchst du eine Schüssel in die du sowohl die 2 EL Öl, 2 TL Salz, 1,5 TL Paprika Pulver und 1 TL Pfeffer miteinander vermischst. Mit einem Löffel alles verrühren und die geschnittenen Kartoffelstreifen dazu geben. Solange verrühren, bis alle Pommes etwas Flüssigkeit abbekommen haben und diese dann auf ein Backblech mit Backpapier geben.

Deine Süsskartoffeln kommen jetzt für mindestens 25 Minuten bei 220° (200° Umluft) in den Backofen und brutzeln vor sich hin. Du solltest in den letzten Minuten ein Auge drauf haben, um den perfekten Moment kurz vorm dunkel werden abzupassen. Wenn dir die Süsskartoffeln nicht knusprig genug sind habe ich noch einen Tipp für dich. Bei meinem ersten Versuch waren sie auch recht matschig.

Du kannst die Fritten mit einem Esslöffel Stärkemehl in einen Gefrierbeutel packen und ordentlich vermischen. Ich hatte beim ersten Mal nur leider kein Stärkemehl am Start.

Und dann gibt es bei mir am Cheat-Day die Burger mit Weißbrot dazu. Lass es dir schmecken und lass mich wissen, wie und wozu du die Süßkartoffel Pommes isst.

Süsskartoffeln mit Burger

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.